Aktuelle Forschungsprojekte

Geschichte der Alt-Katholischen Kirche in der DDR – Anja Goller, Bonn
Untersucht wird die Alt-Katholische Kirche während der Zeit der DDR, ihre Entstehung und Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Alt-katholisch-Sein, Diaspora und Diktatur.


Alt-Katholische Kirchwerdung im Großherzogtum Hessen-Darmstadt – Theresa Hüther, Bonn
Erforscht wird, welche Aktivitäten es von Gegnern der Unfehlbarkeit im Großherzogtum Hessen-Darmstadt gab, wie die Gründungen der alt-katholi- schen Gemeinden Offenbach und Heßloch abliefen und warum sich aus den übrigen Gottesdienst-stationen keine Gemeinden entwickelten.


Alt-Katholische Kirche und Konversion – Dirk Kranz, Trier; Andreas Krebs, Bonn
Im Anschluss an die Studie „Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche“ soll untersucht werden, warum sich Menschen für (oder gegen) einen Übertritt in die Alt-Katholische Kirche entscheiden und wie sie – nach einem Kirchenwechsel – eine neue religiöse Identität ausbilden.


Die internationalen Beziehungen der alt-katholischen Kirchen 1945 bis 1989 – Ruth Nientiedt, Bonn
Das Projekt untersucht das Miteinander innerhalb der Utrechter Union als Fallbeispiel für die Herausforderungen der europäische Integration.


Handbuch Alt-Katholische Theologie – Andreas Krebs, Bonn; Peter-Ben Smit, Utrecht/Amsterdam
Der Sammelband versucht aus systematisch-theologischer Sicht eine Bestandsaufnahme gegenwärtiger alt-katholischer Theologie, ihrer Leistungen, Probleme und offenen Fragen. Zugleich soll der Band Studierenden und Interessierten als Kompendium dienen können.


Theologie im Anthropozän – Andreas Krebs, Jaazeal Jakosalem, Bonn
Was hat christliche Theologie angesichts der heraufziehenden sozialen und ökologischen Krise zu sagen? Kann sie zu Verständnis beitragen? Wo ist sie zu einer selbstkritischen Auseinandersetzung mit der eigenen Tradition herausgefordert? Welche Ressourcen und Orientierungen kann sie bereitstellen und wie eine befreiende, rettende Praxis inspirieren?