Bibliothek – Corona-Sonderbestimmungen

Die Institutsbibliothek des Alt-Katholischen Seminars umfasst etwa 6.000 Bände sowie einschlägige Zeitschriften. Schwerpunkte der Sammlung liegen in der Kirchengeschichte des 19. Jahrhunderts, in der Ökumenischen Theologie und in theologischen Arbeiten aus dem anglikanischen und orthodoxen Bereich; zudem werden grundlegende Werke aus allen theologischen Fächern bereitgehalten. Darüber hinaus gibt es einen umfangreichen Sonderbestand „Alt-Katholische Theologie“ (etwa 2000 Bände), der zahlreiche Bücher enthält, die deutschlandweit nur an unserem Seminar greifbar sind.

Der Buchbestand des Instituts kann über den Onlinekatalog der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn „bonnus“ recherchiert werden.

Die Institutsbibliothek des Alt-Katholischen Seminars ist eine reine Präsenzbibliothek; Buchausleihen sind nicht möglich. Diese Regel gilt ohne Ausnahme und auch für Angehörige des Lehrkörpers. Bitte sehen Sie von Anfragen nach „Sonderausleihen“ ab.

Für das Arbeiten mit den Bänden steht der institutseigene Seminarraum zur Verfügung; für (elektronische) Kopien in kleinerem Umfang kann ein Scanner genutzt werden (dazu bitte einen USB-Stick mitbringen). Es ist ein Uni-WIFI-Hotspot für die Arbeit am eigenen Notebook sowie ein Computer-Arbeitsplatz mit Internetzugang vorhanden.

Hier können Sie die Neuerwerbungsliste des Alt-Katholischen Seminars einsehen.


Corona-Sonderbestimmungen:

  • Die Bibliothek kann zur Zeit leider nicht betreten werden. Wenn Sie Literatur benötigen, wenden Sie sich bitte an infoak@uni-bonn.de. Wir machen Ihnen im Rahmen unserer technischen Möglichkeiten die benötigten Texte als Scan zugänglich.

Weitere Bonner Bibliotheken und Archive zu alt-katholischen Themen:

  • Ein umfangreicher Bestand alt-katholischer Schriften ist in der Bibliothek für Rheinische Landesgeschichte aufzufinden.
  • Im Döllingerhaus befindet sich eine größere Sammlung zum Teil sehr seltener Kleinschriften alt-katholischer Autoren (Zugang auf Anfrage).
  • Das Bistumsarchiv der deutschen Alt-Katholischen Kirche befindet sich im Bischöflichen Ordinariat (Recherchemöglichkeiten auf Anfrage).

Interessante Links:

  • Die ETH Zürich hat alle bisherigen Bände der Internationalen Kirchlichen Zeitschrift (wie auch die der Vorgängerzeitschrift Revue Internationale de Théologie) online zugänglich gemacht. Nur die jeweils neuesten Jahrgänge sind zunächst unter Verschluss.
  • Hier kann die alt-katholische Zeitung „Rheinischer Merkur“ (1870-1872) bzw. „Deutscher Merkur“ (1872-1922) online eingesehen werden.
  • Ebenfalls online verfügbar sind die Synodenberichte der deutschen alt-katholischen Kirche von 1874 bis 1877 und 1878 bis 1903.