Prof. Dr. Christian Oeyen

Geboren 1934 in Antwerpen (Belgien), aufgewachsen in Argentinien; Studium der Katholischen Theologie in La Plata und Rom. 1958 Priesterweihe in der römisch-katholischen Kirche, 1961 Promotion in Theologie. 1967 Wechsel in das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland, Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bonner Alt-Katholischen Seminar und als Pfarrer in Konstanz. 1972 Habilitation in Bern. 1972–1996 Professor und Direktor des Altkatholischen Seminars der Universität Bonn.

Publikationen (in Auswahl):

  • Eine frühchristliche Engelpneumatologie bei Klemens von Alexandrien, in: Internationale Kirchliche Zeitschrift 55 (1965), 102–120 und 56 (1966), 27–47. (Siehe dazu Bogdan G. Bucur: Revisiting Christian Oeyen. „The Other Clement“ on Father, Son, and the Angelomorphic Spirit, in: Vigiliae Christianae 61 (2007) 381-413).
  • Die Bonner Unionskonferenzen, Habil. Bern 1972.
  • Denkbewegungen. Gesammelte Aufsätze zur alt-katholischen Theologie, Bonn 2004.