Bibliothek

Die Institutsbibliothek des Alt-Katholischen Seminars umfasst über 4.000 Bände sowie einschlägige Zeitschriften. Schwerpunkte der Sammlung liegen in der Kirchengeschichte des 19. Jahrhunderts, in der Ökumenischen Theologie und in theologischen Arbeiten aus dem anglikanischen und orthodoxen Bereich; zudem werden grundlegende Werke aus allen theologischen Fächern bereitgehalten. Darüber hinaus gibt es einen umfangreichen Sonderbestand „Alt-Katholische Theologie“, der zahlreiche Bücher enthält, die deutschlandweit nur an unserem Seminar greifbar sind.

Seit August 2016 wird der gesamte Buchbestand des Instituts retrokatalogisiert und ist über den Onlinekatalog der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn »bonnus« recherchierbar. Bis Februar 2017 ist schon gut die Hälfte erfasst worden. Gegen Ende 2017 soll der Gesamtbestand vollständig erfasst worden sein.

Da die Institutsbibliothek des Alt-Katholischen Seminars eine reine Präsenzbibliothek ist, sind grundsätzlich keine Buchausleihen vorgesehen. Arbeiten mit den Bänden sind im institutseignen Seminarraum möglich, in dem weite Teile des Buchbestandes als Handbestand verfügbar sind. Es ist ein Uni-WIFI-Hotspot vorhanden, so dass man am eigenen Notebook arbeiten kann.

Die Institutsbibliothek ist geöffnet zu den Sekretariatszeiten: Mo – Do, 9:30 Uhr – 13:30 Uhr.
Außerhalb dieser Öffnungszeiten sowie in der vorlesungsfreien Zeit bitten wir um Voranmeldung unter infoak@uni-bonn.de oder 0228-737330.

Finden Sie hier die Neuerwerbungsliste des Alt-Katholischen Seminars.

Weitere interessante Links

  • Die ETH Zürich hat alle bisherigen Bände der Internationalen Kirchlichen Zeitschrift (wie auch die der Vorgängerzeitschrift Revue Internationale de Théologie) online zugänglich gemacht. Nur die jeweils neuesten Jahrgänge sind zunächst unter Verschluss.
  • Hier kann die alt-katholische Zeitung „Rheinischer Merkur“ (1870-1872) bzw. „Deutscher Merkur“ (1872-1922) online eingesehen werden.
  • Ebenfalls online verfügbar sind die Synodenberichte der deutschen alt-katholischen Kirche von 1874 bis 1877 und 1878 bis 1903.